Wochen-Preview: 15.-22. Januar 2018

Konzerte und Events

Unsere erste Preview im neuen Jahr beginnen wir mit einem Jubiläum: Spectrum Concerts Berlin feiert 2018 sein 30-jähriges Bestehen! Mit Jens Peter Maintz und Thorsten Johanns stehen beim Eröffnungs- und Jubiläumskonzert am 22. Januar zwei der premiertone-Künstler gemeinsam auf der Bühne: Gemeinsam mit weiteren Musikern interpretieren die beiden im Kammermusiksaal der Philharmonie unter anderem das Klarinettenquintett h-Moll von Johannes Brahms. Jens Peter Maintz ist außerdem am 16. Januar in Bochum zu hören – er gestaltet mit Kolja Blacher u.a. ein Konzert mit dem Titel „Die Oktoberrevolution und ihre Musiker“

Sophia Jaffé steht am 17. Januar (Lahr) und 21. Januar (Simmern) mit der Rheinischen Philharmonie auf der Bühne und interpretiert die „Schottische Fantasie“ von Max Bruch.

Claudio Bohórquez gibt am 16. Januar zusammen mit Daniel Hope, Daishin Kashimoto und weiteren Musikern ein Konzert in Zürich, bei dem Kammermusik von Beethoven, Schumann und Brahms gespielt wird. Auch Michael Hasel konzertiert diese Woche in kleiner Besetzung: Mit seinem Klavierduo Sommer-Hasel interpretiert er am 20. Januar in der Frauenfriedenskirche in Frankfurt (Main) Musik von Schumann, Schubert und Brahms. Nils Mönkemeyer spielt am 20. Januar in Marl zusammen mit William Youn Werke von Clarke, Franck, Britten und Debussy und in Leipzig konzertiert am 18. Januar das Ensemble Passo Avanti im Bundesverwaltungsgericht.

Das Trio Gaspard tritt in gleich drei Städten auf: Das Ensemble ist am 18. Januar in Nürnberg, am 21. Januar in Lörrach und am 22. Januar in Bern zu hören, auf dem Programm stehen jeweils Werke von Mozart, Kagel, Schubert und Schönberg. Ähnlich schwungvoll startet auch Ramón Ortega Quero in das neue Jahr: Zusammen mit seinem Holzbläserquintett variation5 konzertiert er am 19. Januar in Ravensburg, am 21. Januar in Flensburg und am 22. Januar in Neumünster.

Gleich zwei Termine haben wir diese Woche für Opernfans: In Erfurt ist Ilia Papandreou am 21. Januar in „Medea“ von Cherubini zu hören, an der Semperoper singt außerdem Gerhard Siegel am 18. Januar in „Siegfried“ (Mime).

Daniel Finkernagel ist in dieser Woche mit zwei unterschiedlichen Formaten zu erleben: Er moderiert am 16. Januar „Klassik mit Kölsch“ im Café Funkhaus in Köln und am 18. Januar „Inside Out“ beim Orchestre Philharmonique du Luxembourg – zu Gast sind dort Haoxing Liang und Patrick Coljon. Zu einem Klassenabend ihrer Klarinettenklasse an der Folkwang Universität der Künste lädt Nicola Jürgensen am 20. Januar ein, der Titel des Konzerts lautet „Auf den Flügeln des Gesanges“.

Marianna Shirinyan musiziert am 21. Januar in Espergærde und am 22. Januar in Birkerød zusammen mit Priya Mitchell und Torleif Thedéen, auf dem Programm stehen Werke von Schostakowitsch, Babadjanian und Schumann. Daniel Raiskin dirigiert am 18. Januar in Skopje das Macedonian Philharmonic Orchestra und Hermann Bäumer tourt mit dem Bundesjugendorchester durch Indien – auf dem Programm stehen u.a. die „Rheinische“ von Robert Schumann und „Der Sturm“ von Tschaikowsky. Nicht ganz so weit reisen Ni Fan und Lukas Böhm: Das Duo DoubleBeats ist diese Woche zu Gast bei der International Percussion Week Croatia.

Meisterkurse und Wettbewerbe

Aldo Baerten ist für einen Meisterkurs zu Gast in Szczwano-Zdrój (Polen). Auch er selbst gibt dort am 16. Januar ein Recital, in dem er Werke von Mozart, Telemann, Berio und Doppler spielt.